Der Film LETZTES JAHR IN MARIENBAD hat als avantgardistisches Meisterwerk Geschichte geschrieben. Die gleichnamige literarische Vorlage von Alain Robbe-Grillet, der auch das Drehbuch schrieb, zählt zu den Hauptwerken des französischen Nouveau Roman. Alain Resnais‘ Spielfilm bricht mit den bekannten erzählerischen Darstellungstraditionen des (Hollywood-)Kinos und bietet stattdessen eine faszinierende BildÄsthetik, in der der Stil selbst zum Inhalt wird. Die strenge Schwarzweiß- Optik, das Spannungsverhältnis von Bild und Bewegung wie auch die Konzentration auf geometrische Formen in der szenischen Gestaltung inspirierten viele zeitgenössische Künstler für ihr eigenes Schaffen.

Einführung: Dr. Dorothee Höfert, Kunstvermittlerin der Kunsthalle Mannheim

Film & Kunst

Letztes Jahr in Marienbad

(L'année derrìére à Marienbad)

FRA 1961 R: Alain Resnais. D: Delphine Seyrig, Giorgio Albertazzi. 94 Min. DF.

FSK: frei ab 16 Jahren