I Am Not Your Negro

Im 1979 begonnenen, unvollendet gebliebenen Text „Remember This House“ schreibt der bedeutende US-Autor James Baldwin die Geschichte Amerikas neu – mit Erinnerungen an seine drei ermordeten Bürgerrechtler-Freunde Malcolm X, Medgar Evers und Martin Luther King und Reflexionen der eigenen, schmerzhaften Lebenserfahrung als Schwarzer. Raoul Peck, zuletzt mit DER JUNGE KARL MARX im Kino, inszeniert diese bislang unveröffentlichten Manuskriptseiten als fulminante Collage von Archivfotos, Filmausschnitten und Nachrichten- Clips: die Boykottinitiativen und den Widerstand gegen die Rassentrennung in den 1950er- und 60er-Jahren, die Unsichtbarkeit von Schwarzen in den Kinomythen Hollywoods, afroamerikanische Proteste gegen weiße Polizeigewalt bis in die jüngste Gegenwart. Die Eloquenz der Worte – gesprochen von Samuel L. Jackson – ist kongenial in Bilder übersetzt – „einer der besten Filme über die Bürgerrechtsbewegung, der je gedreht wurde.“ (Guardian)

Neu in Mannheim

I Am Not Your Negro

USA/FRA/BEL/CHE 2016 R: Raoul Peck. Dokumentation. 93 Min. OmdtU.

FSK: k. A.