Voilá : Die 3D-Premiere im Cinema Quadrat! Mit dem Film HUGO CABRET geben wir sozusagen eine Vorschau zu unserem diesjährigen Filmseminar über Martin Scorsese. Eine gute Premiere für unsere neue Technik, wie wir finden. Paris in der 1930ern: Der 12-jährige Waisenjunge Hugo lebt versteckt im Gewölbe eines großen Pariser Bahnhofes. Dort setzt er das Lebenswerk seines verstorbenen Vaters fort und zieht täglich die riesigen Bahnhofsuhren auf. Eines Tages entdeckt er einen rätselhaften beschädigten Roboter, der angeblich in der Uhrmacherwerkstatt seines Vaters konstruiert wurde. Hugo versucht den „Automatenmenschen“ zu reparieren und erhält dabei Unterstützung von der gleichaltrigen Isabelle. Er klammert sich an die Hoffnung, dass der Roboter irgendeine Botschaft seines Vaters für ihn bereithält... Martin Scorseses Filmadaption des Romans „Die Entdeckung des Hugo Cabret“ ist ein berührendes Leinwandmärchen für alle Kinoliebhaber. Der Regisseur von bekannten Streifen wie Taxi Driver oder Good Fellas verehrt das Kino und seine Geschichte wie kein zweiter auf diesem Planeten – und HUGO CABRET ist das pure Destillat dieser seit mehr als 50 Jahren andauernden Liebesbeziehung...

Referenten: Dr. Gerhard Schneider und Dr. Peter Bär. Aufpreis 3D-Vorstellung: 2.- Euro

Ausblick Filmseminar Martin Scorsese

Hugo Cabret

USA 2011 R: Martin Scorsese. D: Asa Butterfield, Chloe Grace Moretz. 127 Min. DF.

FSK: frei ab 6 Jahren