Monsieur Oscar verabschiedet sich wie ein normaler Geschäftsmann morgens von seiner Familie, wird von der Chauffeurin in einer Stretchlimousine zur Arbeit abgeholt – nur, dass seine Tätigkeit darin besteht, in verschiedene Verkleidungen, in verschiedene Leben zu schlüpfen. In der Limousine bereitet er sich vor, um sich zu verwandeln: In eine Bettlerin oder in den Vater einer Teenager-Tochter, in einen Motion-Capture-Schauspieler, in den monströsen Monsieur Merde oder in einen Auftragsmörder, der auf sich selbst in einer weiteren Rolle angesetzt ist...

HOLY MOTORS von Kultfilmregisseur Leos Carax (DIE LIEBENDEN VON PONT NEUF, POLA X) ist surreales, unkonventionelles, überwältigendes Kino, das mit seinem halluzinatorischen Plot einer faszinierenden Traumlogik folgt. „Ein schön-hässliches Liebesgedicht an das Kino“ (kino-zeit.de), das man gesehen haben muss, um es glauben zu können.

Filmstart mit Einbruch der Dämmerung
Veranstaltungsort: zeitraumexit/Hof, Hafenstr. 68, 68159 Mannheim

Eintrit: 7 Euro regulär/ 5 Euro ermäßigt und Mitglieder

Sommerkino Open Air

Holy Motors

FRA 2012 R: Leos Carax. D: Denis Lavant, Edith Scob, Eva Mendes, Kylie Minogue, Michel Piccoli, Leos Carax. 116 Min. DF.

FSK: 16