Eines Tages kippt die 30jährige Sasha mitten im Alltag um. Sie stirbt. Ihre Familie muss Abschied nehmen, ihr Freund Lawrence muss mit seiner Trauer umgehen. Auf ihn und auf Sashas Schwester Zoé konzentriert sich fortan die Geschichte, wenn mitten im Sommer der Tod Einzug hält, wenn der Schicksalsschlag verarbeitet werden muss. Aber es geht in DIESES SOMMERGEFÜHL nicht nur um Trauerarbeit, sondern um das Lebensgefühl junger Kosmopoliten, die neugierig sind auf das Leben. Zoé ist Französin, Lawrence Amerikaner, und Mikhaël Hers porträtiert diese beiden jungen Menschen über drei Sommer hinweg, in Berlin, in Paris, in New York. Mit dieser offenen, authentischen Dramaturgie gelingt es, Atmosphäre, Sensibilität, das Leben selbst filmisch einzufangen: Hers buchstabiert den Kern der Tragödie, die Stärke der Emotionen nicht aus, sondern setzt auf eine Leichtigkeit, die an Eric Rohmer erinnert.

Neues aus Frankreich

Dieses Sommergefühl

(Ce sentiment de l'été)

FRA/DEU 2016 R: Mikhaël Hers. D: Anders Danielsen Lie, Judith Chemla, Marie Rivière, Féodor Atkine. 107 Min. OmdtU.

FSK: ohne Altersbeschränkung