„Wer vor meinen Bildern Angst hat, hat die Realität nicht begriffen“, sagte H.R. Giger über seine unzähligen teils furchterregend und verstörenden, teils aber auch rätselhaft schönen Wesen. Zu internationaler Prominenz gelangte der 1940 im Schweizerischen Chur geborene Künstler mit seinen Bildbänden zu H.P. Lovecrafts fiktiven Buch „Necronomicon“. Belinda Salling stellt in ihrem Dokumentarfilm den vielfach verehrten und umstrittenen Maler, Bildhauer, Architekten, Designer und Erfinder der Alien-Figur vor. Anhand von Interviews mit dem Meister des Absonderlichen selbst, seiner Frau, seinen Freunden und Kollegen, eröffnet die Regisseurin den Wunder-Kosmos des 2014 Verstorbenen, der durch seinen fantastischen Realismus neben Ridley Scott, auch etliche CD-Cover, Tattoos und Fetische maßgeblich inspirierte.

Einführung: Dr. Dorothee Höfert.

Film & Kunst

Dark Star - HR Gigers Welt

CHE 2014 R: Belinda Sallin. Dokumentation. 90 Min. OmdtU.

FSK: frei ab 12 Jahren