Daniel Hope ist einer der vielfältigsten und bedeutendsten Geiger seiner Generation. Ein international umjubelter Star, der von Beijing über Berlin bis nach New York die großen Konzertbühnen bespielt. Seine Geschichte ist die einer einzigartigen Karriere. Es ist aber auch die Geschichte von Flucht und Vertreibung, von Heimatsuche und Identitätsfindung: Er wurde 1973 in Südafrika als Enkel deutscher Juden geboren, die in letzter Minute vor den Nazis flüchten konnten. Seine Familie siedelte als Apartheidsgegner nach England über. Dort traf Hope mit vier Jahren Yehudi Menuhin – und entschied seinen Lebensweg als Geiger. 2016 wurde er Musikdirektor des Zürcher Kammerorchesters und zog nach Berlin, ins Land seiner Vorfahren – Anlass für Nahuel Lopez, den Ausnahmemusiker dokumentarisch zu begleiten und ihn einfühlsam und facettenreich zu porträtieren.

Neu in Mannheim

Daniel Hope - Der Klang des Lebens

DEU/CHE 2017 R: Nahuel Lopez. Musikdokumentation. 108 Min.