An Silvester ist die 40jährige Camille am Boden zerstört: Éric hat sie verlassen, nach 25 Jahren. Von ihm ist sie mit 16 schwanger geworden, glücklich haben sie die Tochter aufgezogen – jetzt will sich Camille nur noch betrinken. Doch um Mitternacht wird sie ohnmächtig – und erwacht, äußerlich unverändert, als 15jährige Schülerin. Im Wissen um die Zukunft muss sie mit dem baldigen Tod ihrer Mutter ebenso zurechtkommen wie mit den Avancen des treulosen Éric – sie braucht ihn als Vater ihrer Tochter...

„Man mag diesen komplexen Film als märchenhafte, filmische Psychoanalyse sehen oder als feministische Commedia dell’Arte mit Science-Fiction-Touch. Oder als verrückte, melancholische Sommerkomödie.“ (epd Film)

Einführung: Dr. Caroline Mary-Franssen

Ciné-club

Camille redouble – Camille
– verliebt nochmal

(Camille redouble)

FRA 2012 R: Noémie Lvovsky. D: Noémie Lvovsky, Samir Guesmi, Judith Chemla, Yolande Moreau, Jean-Pierre Léaud.. 120 Min. OmdtU.

FSK: 12