Im Januar 2013 attackiert ein maskierter Mann mit äußerster Brutalität den künstlerischen Leiter der Bolschoi-Ballett-Kompanie mit Säure. Ein Schock – und ein Trauma: Denn Drahtzieher des Attentats auf Sergej Filin war ein Solotänzer aus den Reihen des Bolschoi. Mit einem Mal steht der Kulturszene nicht nur in Moskau klar vor Augen, wie sehr Vetternwirtschaft, Eifersucht, Korruption und Intrige dort herrschen. Eilig ersetzt der Kreml den Generaldirektor des Bolschoi-Theaters – doch Sergej Filin kehrt zurück, und der erbitterte Machtkampf geht weiter...

Erstmals gestattete das hochrenommierte Bolschoi-Theater einem Dokumentarfilmer einen unzensierten Blick hinter die Kulissen, in einer Zeit, in der das Ensemble noch stark unter dem Eindruck des Anschlags stand: Ein Drama aus der Theaterwelt, das mit opulenten Bildern und beeindruckender Musik aus namhaften Ballettaufführungen spannende Einblicke in Leben und Leiden der Balletttruppe gewährt.

Neu in Mannheim

Bolschoi Babylon

(Bolshoi Babylon)

GBR 2015 R: Nick Read. Musikdokumentation. 87 Min. OmdtU.

FSK: frei ab 6 Jahren