Beat Beat Heart

Auf dem Filmfest München wurde BEAT BEAT HEART mit dem spontan kreierten Spezialpreis für Ensemblegeist und Energie ausgezeichnet – völlig zurecht und absolut treffend. Denn Luise Brinkmann schafft es in ihrer leichtfüßig improvisierten Komödie, ein Panorama um allerlei Liebesnöte zu inszenieren, das an Charme und Verve nichts zu wünschen übrig lässt. Während die romantisch veranlagte Kerstin monatelang auf ihre verlorene Liebe wartet, schneit die Frau Mama, frisch getrennt und midlifekriselnd, ins Haus. Sie nistet sich im Saal nebenan ein, auf der Bühne mitten auf einer Baustelle, die irgendwann mal ein Kino werden soll – und während sich Liebeskummer und Nymphomanie, Partnersuche und Eifersucht entfalten, wartet irgendwo das wahre Leben...

Berlin Independent

Beat Beat Heart

DEU 2016 R: Luise Brinkmann. D: Lana Cooper, Saskia Vester, Till Wonka, Aleksandar Radenković, Jörg Bundschuh.. 87 Min.

FSK: 12