Eine Roma-Familie in Bosnien-Herzegowina. Der Vater schlachtet Autos aus und verkauft die Teile, die Mutter erledigt den Haushalt und versorgt die Kinder. Als sie eines Tages Schmerzen im Unterleib bekommt, geht sie in die Klinik, um sich untersuchen zu lassen. Etwas mit ihrem Kind stimmt nicht, eine Blutvergiftung droht. Eine Operation könnte ihr Leben retten, doch die Familie ist nicht krankenversichert. Der Chef des Krankenhauses lehnt einen kostenlosen Eingriff ab. Eine wahre Geschichte mit den Menschen, die diese Geschichte erlebt haben.

Diskussionspartner: Herbert Reuß, Zentralrat Deutscher Sinti und Roma, und Radmila Mladenova, Universität Heidelberg
Kooperationspartner: KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e.V.

Agenda 21-Kinowoche

Aus dem Leben eines
Schrottsammlers

(Epizoda u zivotu beraca zeljeza)

BIH/FRA/ITA/SVN 2013 R: Danis Tanovic. Dokumentation. 78 Min. OmdtU.

FSK: ohne Altersbeschränkung