Eine Art Geisterstadt im Iran: Heruntergekommene Gebäude, heruntergekommene Menschen. Und zwischendrin eine Vampirin, die verhüllt auf dem Skateboard durch die Nacht gleitet und so manchem widerlichen Subjekt den Garaus macht. Arash begegnet dem Vampirmädchen. Und sie kommen sich so langsam näher. Die iranisch-amerikanische Regiedebütantin Ana Lily Amirpour drehte ihre Arthouse-Vampir-Parabel in Kalifornien - aber auf Farsi mit einem Team von Exiliranern.

Referentin: Holde Wieland-Rigamonti

Psychoanalytiker stellen Filme vor

A Girl Walks Home Alone at Night

USA 2014 R: Ana Lily Amirpour. D: Sheila Vand, Arash Marandi, Marshall Manesh. 101 Min. DF.

FSK: frei ab 12 Jahren