In seiner Trilogie nutzt der gefeierte portugiesische Regisseur Miguel Gomes die Struktur von „Tausendundeine Nacht", um von Portugals desolater wirtschaftlicher Lage zwischen August 2013 und Juli 2014 zu erzählen, als das gebeutelte Krisenland in Konflikt mit der EU geriet. Ein „Wunderfilm“ (Zeit), dessen drei Teile jeweils ihre Charakter ändern und sich zu einem über sechsstündigen Ereignis vereinen, dessen deutscher Partner Maren Ades Produktionsfirma Komplizen Film ist. Im zweiten Teil von Miguel Gomes' Filmtrilogie erzählt die moderne Scheherazade von einem flüchtigen Mörder und einer verwundeten Kuh; von einem tausendjährigen Olivenbaum und von den Bewohnern eines Apartmentblocks; von einem Hund und von den Geistern, von denen sie alle umgeben sind.

Werkschau Maren Ade

1001 Nacht
Teil 2: Der Verzweifelte

(As Mil e Uma Noites: Volume 2, O Desolado)

POR/FRA/DEU/CHE 2015 R: Miguel Gomes. D: Crista Alfaiate, Américo Silva, Carloto Cotta. 131 Min. OmdtU.

FSK: frei ab 12 Jahren