Hinweis

Vom 03. zum 05. Juni 2016 findet das James-Bond-Filmseminar statt.

+++ ACHTUNG FEHLER+++
Im Flyer für die Reihe CQ präsentiert: Großes Kino wurde der Film Metropolis fälschlich für den 16.06. ankekündigt. Tatsächlich läuft er am Montag, den 13.06.2016 um 19:30 Uhr.

Heute

19:30 Uhr

Der Wert des Menschen

FRA 2015 R: Stéphane Brizé. D: Vincent Lindon, Karine de Mirbeck. 93 Min. OmdtU.

Thierry, 51, Familienvater und gelernter Maschinist, ist seit 20 Monaten arbeitslos und sucht eine neue Betätigung. Er absolviert sinnlose Fortbildungen und bestreitet aussichtslose Job-Interviews. Immer wieder muss er sich fragen, ob er es sich noch... Zum Film

Thierry, 51, Familienvater und gelernter Maschinist, ist seit 20 Monaten arbeitslos und sucht eine neue Betätigung. Er absolviert sinnlose Fortbildungen und bestreitet aussichtslose Job-Interviews. Immer wieder muss er sich fragen, ob er es sich noch leisten kann, seinen Prinzipien treu zu bleiben. Als er eine Stelle als Kaufhausdetektiv findet, gerät er aufs Neue in ein moralisches Dilemma, das ihn endgültig vor die Wahl stellt, den Gesetzen des Marktes zu gehorchen oder nicht.

Für seine darstellerische Leistung wurde Vincent Lindon beim Filmfestival Cannes 2015 mit dem Preis für die beste männliche Hauptrolle ausgezeichnet. Der Film wurde mit stehendem Applaus gefeiert – 9 Minuten lang.

21:30 Uhr

The Whispering Star

JAP 2015 R: Sion Sono. D: Megumi Kagurazaka, Kenji Endo. 100 Min. OmdtU.

In einer fernen Zukunft ist der Mensch zu einer bedrohten Spezies geworden. Durch den unaufhaltbaren technischen Fortschritt bestehen mittlerweile 80 Prozent der Bevölkerung aus Robotern mit künstlicher Intelligenz. Auch die Androidin Yoko Suzuki,... Zum Film

In einer fernen Zukunft ist der Mensch zu einer bedrohten Spezies geworden. Durch den unaufhaltbaren technischen Fortschritt bestehen mittlerweile 80 Prozent der Bevölkerung aus Robotern mit künstlicher Intelligenz. Auch die Androidin Yoko Suzuki, Kennziffer 722, zählt dazu. Als interstellares Botenmädchen fliegt sie von Planet zu Planet, um den Menschen, die jetzt an den entlegensten Orten des Universums wohnen, scheinbar banale Pakete zu überbringen: einen Hut, ein Stift oder ein altes Foto – Erinnerungen aus längst vergangenen Zeiten. In ihrem Raumschiff geht Yoko immer denselben Ablauf durch, während sie jahrelang unterwegs zum nächsten Ziel ist. Mit der Zeit findet sie heraus, was es wirklich bedeutet, ein Mensch zu sein...